• Herzlich Willkommen bei

    Uwe Feder

    FederConcept

    Biofeedback & Neurofeedback-Training

    in Schwalbach

     

     

     

Praxis

AD(H)S – Wir haben etwas dagegen!

  • Hat Ihr Kind Lernschwierigkeiten in der Schule und bei den Hausaufgaben?
  • Kann es sich nicht richtig konzentrieren?
  • Wurde die Diagnose Aufmerksamkeitsdefizitstörung ADS gestellt?
  • Suchen Sie nach einer Alternative zum Methylphenidat?

Dann könnte Neurofeedback-Training eine geeignete Behandlungsmöglichkeit sein!

 

In meiner Praxis für Biofeedback- & Neurofeedback-Training erwartet Sie ein besonderes Angebot, das ich Ihnen hier vorstellen möchte.

Die DGBfb – Deutsche Gesellschaft für Biofeedback e.V. bezeichnet Biofeedback als ein wissenschaftlich fundiertes Verfahren der Verhaltensmedizin, mit dessen Hilfe normalerweise unbewusst ablaufende psychophysiologische Prozesse durch Rückmeldung ( feedback ) wahrnehmbar gemacht werden. In meiner Praxis werden die wissenschaftlichen Standards umgesetzt.

Die Praxis hat sich auf das Biofeedback- & Neurofeedback-Training spezialisiert und ist damit die einzige Einrichtung mit diesem Angebot im Main-Taunus-Kreis. Durch die zentrale Lage und die gute Verkehrsanbindung haben  Interessierte aus dem gesamten Rhein-Main Gebiet, Frankfurt am Main,  Wiesbaden und Mainz die Möglichkeit, dieses exklusive Angebot kennenzulernen.

Wenn Sie bisher keine Erfahrungen mit Biofeedback und Neurofeedback gemacht haben und die Methoden einmal kennenlernen möchten, können Sie sich einen persönlichen Eindruck verschaffen. Für die erste Kennenlernsitzung entstehen Ihnen keine Kosten.

Biofeedback – Was ist das?

Beim Biofeedback werden die eigenen Körpersignale (Bio) durch Sensoren gemessen, mit einer speziellen Software verarbeitet und dem Trainierenden zurückgemeldet (Feedback). So kann jede Person lernen, bestimmte Körperfunktionen zu beeinflussen. Zur Messung und Auswertung der Signale wird das NeXus-10 Mk II der Firma Mind Media verwendet.

Typische Einsatzgebiete des Biofeedback-Trainings sind:

  • Migräne
  • Stressbewältigung
  • Muskelverspannungen
  • Durchblutungs- und Schlafstörungen
  • Kopfschmerzen vom Spannungstyp

Sie erhalten beim Biofeedback Rückmeldungen zu Körpersignalen, die vom vegetativen und zentralen Nervensystem geregelt werden. Mit speziellen Sensoren können Atmung, Herzfrequenz, Herzratenvariabilität, Durchblutung der Schläfenarterie, Muskelspannung, Hautleitwert und Gehirnaktivität gemessen werden. Dadurch lassen sich körperliche Fehlreaktionen frühzeitig erkennen. So können Sie bei Beschwerden aktiv werden und durch gezieltes Biofeedback-Training die natürlichen Reaktionen des Körpers anregen. Besonders bei Migräne und Kopfschmerzen vom Spannungstyp können bereits wenige Trainingseinheiten einen positiven Einfluss haben. Bei komplexen Krankheitsbildern benötigen Sie mehr Trainingszeit.

Die Biofeedback-Forschung hat ergeben, dass die autonom geregelten Körpervorgänge gar nicht autonom sind, sondern durch Training und Lernprozesse beeinflusst werden können. Hier einige Beispiele: Spannungszustand der Schläfenarterie, Herzfrequenz, Schweißdrüsenaktivität bei Stressreaktionen, Blutdruck, Muskelspannung, Atemrhythmus.

Welchen Nutzen haben Sie persönlich?

Ziel des Biofeedback-Trainings ist die gezielte Wahrnehmung und Beeinflussung von körperlichen Prozessen, die bei der Entstehung und Aufrechterhaltung von psychischen, psychosomatischen und funktionellen Krankheiten von Bedeutung sind. Biofeedback-Training wirkt spezifisch und hat keine Nebenwirkungen.

 

Neurofeedback – Was ist das?

Hier sehen Sie meine Praxis. In regelmäßigen Abständen finden dort auch kleine Ausstellungen statt. Aktuell werden Werke des Hofheimer Künstlers Erhard Scherfer gezeigt. Seine Serielle Kunst passt gut zum Neurofeedback-Training.
Hier sehen Sie meine Praxis. In regelmäßigen Abständen finden dort auch kleine Ausstellungen statt. Aktuell werden Werke des Hofheimer Künstlers Erhard Scherfer gezeigt. Seine Serielle Kunst passt gut zum Neurofeedback-Training.

Man bezeichnet Neurofeedback auch als EEG-Biofeedback, da hier die Gehirnaktivität gemessen und dargestellt wird. Durch das Neurofeedback-Training kommt es zu einer verbesserten Regulierung im Gehirn, indem bestimmte Frequenzen der Hirnwellen willentlich angehoben oder abgesenkt werden. So lässt sich beispielsweise die Aufmerksamkeit und Konzentration bei Kindern und Jugendlichen stärken. Das Nervensystem kann flexibler und angepasster auf Reize reagieren. Neben der Konzentration kann auch die Fähigkeit zur Entspannung optimiert werden.

Typische Einsatzgebiete des Neurofeedback-Trainings sind:

  • Aufmerksamkeitsstörungen AD(H)S
  • Konzentrationsschwächen
  • Schlafstörungen
  • Angststörungen

Was geschieht beim Neurofeedback-Training?

Mit speziellen Elektroden wird die elektrische Aktivität des Gehirns gemessen. Die Signale werden im Computer digitalisiert und ausgewertet. Akustische und optische Signale geben als Rückmeldungen (Feedback) den Aktivitätszustand des Gehirns wieder. Der Trainierende sieht auf seinem eigenen Monitor dabei eine Animation in Form eines leuchtenden Gehirns (siehe Abbildung). Wird ein vorgegebener Wert (Schwellenwert) über- oder unterschritten, verändert sich die Animation.

 

Erreicht der gemessene Wert den individuell definierten Zielbereich, läuft die Animation weiter. Durch diese sofortige Belohnung des Trainingserfolges werden die gewünschten Lern- und Anpassungsprozesse im Gehirn gestartet. Erst durch die regelmäßige Anwendung verfestigt sich der Trainingseffekt und kann in den Alltag übernommen werden.

Wie häufig sollte das Neurofeedback-Training erfolgen?

In der Anfangsphase sind ein bis zwei Termine pro Woche optimal. Bereits nach fünf Sitzungen können erste Veränderungen beobachtet werden. Die Gesamtdauer des Neurofeedback-Trainings ist sehr individuell und vom Beschwerdebild und anderen Faktoren abhängig.

Studien an der Universität Tübingen haben nachhaltige Effekte des Neurofeedback-Trainings nach sechs Monaten bzw. zwei Jahren festgestellt.

 

 

Das sagen die Experten

Neurofeedback-Training wirkt bei ADHS

"Unsere Klienten lernen über die Rückmeldung ihrer sichtbar gemachten Hirnströme die eigenen Denkprozesse besser zu steuern und ihr Hirn-Leistungspotential besser und effektiver zu nutzen."
placeholder1
Axel KowalskiPsychologe Neurofit-Akademie
"Neurofeedback ist, einfach gesagt, eine Methode zur Kontrolle der eigenen Hirntätigkeit.
placeholder1
Nils BirbaumerProfessor für klinische Psychologie
In einer großen Meta-Analyse konnte die Wirksamkeit von Neurofeedback bei ADHS nachgewiesen werden (Pressemitteilung der Uni Tübingen 16.7.2009).
placeholder1
Ute StrehlPsychologin Uni Tübingen

Uwe Feder

Von der Spree an den Main!

 

Als echter Ur-Berliner habe ich meine Heimatstadt geliebt und dort auch viele Jahre gelebt und gearbeitet. Die Schwerpunkte meiner beruflichen Tätigkeit in Berlin waren:

  • Entwicklung von interdisziplinären Präventionsangeboten für Krankenkassen beim IfG Institut für Gesundheitsförderung (1990-1996)
  • Eigene Praxis für Sporttherapie bei Muskel- und Gelenkerkrankungen und Herz-Kreislaufbeschwerden für Erwachsene (2001-2011)
  • Betriebliche Gesundheitsförderung für KMUs und Großbetriebe, seit 1990

2011 war für mich schließlich der Zeitpunkt für eine größere Veränderung gekommen: Der Ur-Berliner packte seinen Koffer und verließ der Liebe wegen seine Heimatstadt.

Der Weg führte mich schnurstracks in den Main-Taunus-Kreis. Nach meinem Umzug habe ich in Frankfurt am Main und in Hofheim als Lehrer gearbeitet.

Uwe-Feder-Geraetedemo

Beim täglichen Unterricht konnte ich bei vielen Schülern und Schülerinnen Lernstörungen und Aufmerksamkeitsdefizite feststellen. Leider ist die Schule nicht immer der geeignete Ort, um diese Defizite zu beseitigen.

Deshalb entschloss ich mich 2015 dazu in Bad Soden zunächst ein eigenes Angebot zur Lernförderung bei Lese-Rechtschreibschwäche und Rechenschwäche zu entwickeln. Bald erkannte ich die Vorteile des Biofeedback- & Neurofeedback-Trainings und setze diese Verfahren ein, um die Aufmerksamkeit und Entspannungsfähigkeit bei Kindern und Jugendlichen zu verbessern.

Neurofeedback-Training wirkt, das haben zahlreiche Studien bewiesen, die z.B. an der Universität Tübingen von der Arbeitsgruppe um Dr. Ute Strehl veröffentlicht wurden.

 

Aktuelles

12. May 2016

AD(H)S-Netzwerk-Main-Taunus

Am 10.5. traf sich das AD(H)S-Netzwerk-Main-Taunus in der Praxis für Biofeedback- & Neurofeedback-Training zum Vortrag "Train your brain! - Neurofeedback bei AD(H)S" von Uwe Feder. … <a ...

12. May 2016

24.5. Infoabend: Migräne – Nein danke!

Sie leiden bereits seit vielen Jahren unter Migräne? Sie haben schon zahlreiche Therapien ausprobiert? Biofeedback-Training kann Ihnen helfen. Das regulierende Gefäßtraining der Schläfenarterie (Vasokonstriktionstraining) hat einen ...

1. May 2016

7. Juni Infoabend: Train your brain!

Neurofeedback-Training kann die Aufmerksamkeit verbessert, wenn es regelmäßig und fachgerecht angewendet wird. In unserer Praxis arbeiten wir mit der Methode des Frequenzbandtrainings. Lernen Sie diese Methode kennen, wir freuen uns ...

31. March 2016

Biofeedback-Training: Grüner Balken und roter Ring gegen Ablenkung und Migräne

Biofeedback-Training ist geeignet bei einer Aufmerksamkeitsstörung von Kindern und Jugendlichen und für Migränepatienten - das sogenannte Vasokonstriktionstraining der Schläfenarterie. Ein Sensor wird direkt über der Arterie ...

Buchen Sie Ihren Termin heute

Sie können hier Online einen Terminvorschlag an mich senden und erhalten kurzfristig Nachricht von mir.

http://feder-concept.de/
Mai 2016
MoDiMiDoFr
2526272829
23456
910111213
1617181920
2324252627
3031123

Kontakt

Hier finden Sie mich

Parkmöglichkeiten für Ihr Fahrrad direkt vor der Tür, für Ihren PKW direkt vor der Praxis oder in der nahen Umgebung. Es gibt keine Parkraumbewirtschaftung. Sie können auch mit der S3 oder S4 bis Bahnhof Niederhöchstadt fahren. Von dort sind es ca. 7 Minuten zu Fuß.